Rolfing 10er Serie als Frühjahrsputz
Rolfing 10er Serie
6. April 2016
Narbenportal.de
Narbenarbeit
15. Mai 2016

Herausforderung an die Strukturelle Integrität der Mutter

SchwangerschaftEin Kind zu bekommen, gilt als die natürlichste Sache der Welt und damit geht die weitverbreitet Überzeugung einher, dass Mutter Natur es schon wieder richten wird, nach der Geburt. Und tatsächlich ist die Wiederherstellung nach einer Schwangerschaft ja auch ganz beträchtlich, aber sie ist nicht immer vollständig und manchmal nachhaltig ein Problem. Die Anforderungen an die Wiederherstellung sind enorm:

In der Schwangerschaft konkurriert der Platzbedarf und -anspruch des heranwachsenden Säuglings mit dem „Platzangebot“ der Mutter und dem Platzbedarf der einzelnen Organe der werdenden Mutter.

Zudem gibt es den Trend zu immer mehr Kaiserschnitten. In Deutschland kamen 2010 fast 32% aller Kinder mit einem Kaiserschnitt zur Welt und damit doppelt soviele wie 1990. (Details hierzu unter Faktencheck Kaiserschnitt der Bertelsmann Stiftung, Details zur aktuell bevorzugten Operationsmethode Durchführung Kaiserschnitt)

Nach der Geburt müssen alle betroffenen Organe wieder ihren ursprünglichen Platz im Körper einnehmen. Wenn eine Kaiserschnittnarbe hinzukommt, sollte sich die Beweglichkeit der einzelnen Schichten unter- und gegeneinander von der Haut bis zur Gebärmutter wieder einstellen. Das Bauchfell muss sich wieder möglichst gleichmäßig zusammenfalten. Diese Auflistung ist sicher nicht vollständig, sie soll nur andeuten, wie groß der Integrationsaufwand nach der Geburt ist.

Rolfing™ nach der Schwangerschaft

Um den Geburtsvorgang zu erleichtern, wird das Bindegewebe vor der Geburt weicher und benötigt einige Wochen, um seinen ursprünglichen Tonus wiederherzustellen. Auch eine möglicherweise vorhandene Kaiserschnittnarbe wird ca. 6 Wochen brauchen bis der Heilungsprozess abgeschlossen ist. All dies wird im Rolfing berücksichtigt. Das Ziel nach einer Schwangerschaft ist vorrangig, das Gewebe wieder zusammenzubringen, sehr sanft und behutsam, um den körpereigenen Heilungsprozess und seine Selbstorganisation zu unterstützen. Selbstorganisation ist hier ganz konkret gemeint, in dem Sinne: findet die Niere wieder ihren Platz, ist die Gebärmutter mittig organisiert, fügt sich die Wirbelsäule wieder „lang“ in den Rücken ein, findet das Fußgewölbe wieder seine Form?

Kaiserschnittnarbe und Rolfing™

Die schlechte Nachricht gleich vorneweg: kosmetische Belange sind aus Rolfing Sicht unwichtig. Es geht vielmehr um die Integration der Narbe in ihre Umgebung. Und auch hier ist Integration ganz konkret benennbar:

  • Schmerzen, Taubheit, Jucken in der Narbe reduzieren
  • Unabhängigkeit der Narbe vom Schambein verbessern
  • Öffnen der Hüfte im Schritt ermöglichen
  • Mögliche Schmerzen in der Knieinnenseite reduzieren
  • Spannung im Fuß reduzieren und die Beweglichkeit des Kahnbein verbessern

 

 

Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.
Siehe auch Hinweis zu Gesundheitsthemen
Beschriebene Erfolge sind Beobachtungen und können in keiner Weise zugesichert werden, ein diesbezügliches Heilversprechen wäre hochgradig unseriös.